Deutsche Meisterschaft Doublette in Halle

Hartmut Lohß, Heiko Kastner und Veikko Dähne eröffnen die 35. Deutsche Meisterschaft Doublette in Halle
Hartmut Lohß, Heiko Kastner und Veikko Dähne eröffnen die 35. Deutsche Meisterschaft Doublette in Halle
Als hervorragender Gastgeber einer Deutschen Meisterschaft hat sich am vergangenen Wochenende bereits zum vierten Mal der Verein Bamboule Halle erwiesen. Bei fast durchgängig gutem Wetter begrüßten die Hallenser 128 deutsche Doubletten zur 35. Deutschen Meisterschaft. Für den PV Ost waren mit Gerald Adler und Fethi Aouissi als Ost 01 die amtierenden Landesmeister am Start. Das Team Ost 02 bildeten die Dresdner Paul Förster und Fred Fuchs. Die beiden Letztgenannten starteten gut in die Vorrunde mit einem Spiel gegen RhPf 03, das zwar zu 9 verloren ging, aber durchaus gute Chancen auf einen Sieg geboten hätte. Im zweiten Spiel ging dann offenbar gegen Natascha Denzinger und Patrick Beton (BaWü 20) zügig die Luft aus, so dass die beiden eine Fanny schlucken mussten. Mit mehr Erfolg konnten sich Gerald und Fethi im Poule behaupten: Das erste Spiel gegen NRW 23 ging mit 11:13 knapp verloren. Spiel Nummer zwei gegen BaWü 38 hatte das gleiche Ergebnis – allerdings stand diesmal die 13 auf unserer Seite. Und in der Barrage können sich Gerald und Fethi dann mit 13:7 gegen den ersten Gegner durchsetzen (Revanche klappt – fast – immer!), so dass die beiden die Vorrunde überstehen und damit für den PV Ost einen dritten Startplatz erkämpfen. Danke und Glückwunsch! Das 32tel geht dann leider verloren und auch Fred und Paul können im B-Turnier nur noch einen Sieg erkämpfen, danach ist für sie gleichfalls Schluss. Trotzdem: Insgesamt eine positive Bilanz! Und das Zuschauen an beiden Tagen war fast genauso attraktiv wie das Spielen. Viele PV Ost-Spieler nutzten die Gelegenheit und schauten in Halle vorbei, um DM-Luft zu schnuppern. Und wurden dafür mit interessanten Partien belohnt. Das Finale fand am Sonntag vor ca. 150 Zuschauern statt und war ein spannendes und gutes Spiel mit zum Teil großartigen Aufnahmen (Carreau! -> Surplace! -> Carreau! -> Surplace!). Am Ende holten sich die Espoires-Kader Tehina Anania und Manuel Strokosch höchst verdient den Meistertitel. Ein großer Dank geht an Bamboule Halle dafür, dass der Verein immer wieder Deutsche Meisterschaften in unseren Landesverband holt und damit vielen unserer Spieler die Gelegenheit eröffnet, hochklassiges Pétanque als Zuschauer zu erleben! Einen Bericht der Mitteldeutschen Zeitung gibt es hier.

Ein Kommentar zu “Deutsche Meisterschaft Doublette in Halle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*