Atalie und Talena holen sich den Jugendboule-Cup

Die Teilnehmer des diesjährigen Jugendboule-Cups – mit den beiden Siegerinnen Atalie und Talena in der Mitte
Am vergangenen Mittwoch wurde zum mittlerweile achten Mal der Jugendboule-Cup ausgespielt, diesmal in Dresden. Zwar ist das Teilnehmerfeld im Vergleich zu den vergangenen Jahren durchaus geschrumpft, die spielerische Qualität allerdings inzwischen enorm gestiegen. Den Sieg (inoffiziell in diesem Jahr damit auch schon den Landesmeister-Titel) holten sich die beiden Dresdnerinnen Atalie Iotchev und Talena Thielecke, die in einem spannenden Finale die „alten Hasen“ Benjamin Hadzic und Theodor Debitz nach kritischem Rückstand schließlich souverän bezwangen. Die Freude war groß – aber natürlich auch bei allen Mitspielenden, denn der Tag hielt neben spannenden Spielen auch schöne Preise und leckere Hot Dogs bereit. Insgesamt waren neun Mannschaften aus Dresden und Chemnitz am Start. Ein großer Teil der Jugendlichen hatte vorher schon drei Tage auf dem Vereinsgelände der Dresdner im Jugendboule-Camp verbracht und an Technik und Taktik gefeilt. Ein solches Camp wird es auch im nächsten Jahr wieder geben, dann vom 25. bis zum 27. Juni 2018 – und es steht selbstverständlich nicht nur den Schulboule-Kids, sondern allen Jugendlichen im PV Ost offen. Wer teilnehmen will, meldet sich bei Jugendwart Stephan Weigel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*