Das Geheimnis der Zauberkugeln

Einen schönen Artikel hat die Sächsische Zeitung unseren Boulefreunden aus Görlitz gewidmet. Darin ist u.a. zu lesen:  Seit in Görlitz neben dem alten Kondensatorenwerk vor fünf Jahren der Uferpark eröffnet wurde, gibt es hier nun aber einen perfekten Platz für dieses Spiel, bei dem die Qualität des Bodens eine entscheidende Rolle spielt. „Lesen“ müsse man den Boden, mit all seinen Dellen und kleinen Steinchen, sagt Martin Silkeit. Eckehard Kallweit hat viel gelesen in seinem Leben. Aber das mit dem Boden sei doch besonders schwierig. „Sobald die Kugel die Hand verlässt, führt sie ihr eigenes Leben“, sagt der Ingenieur im Ruhestand. „Wenn sie aufkommt, macht sie manchmal die unglaublichsten Dinge.“ … Es lohnt sich, das gesamte Stück zu lesen, und zwar hier: „Das Geheimnis der Zauberkugeln“, Sächsische Zeitung, Lokalausgabe Görlitz, 14.11.2018

Bilderreigen 2017

Liebe Boulefreunde, wie gewohnt zum Jahresausklang noch ein Rückblick in Form eines Bilderreigens. Er enthält die herausragenden Höhepunkte des Jahres 2017 aus Sicht der PV Ost-Turnierfotografen und ist wie immer versehen mit mehr oder weniger passenden Unterzeilen. Ich entschuldige mich schon im Voraus für eventuell aufgetretene Fehler, bedanke mich im Namen des Vorstandes für die unserer Webseite gewidmete Aufmerksamkeit und wünsche allen Spielerinnen und Spielern ein gesundes Jahr 2018 mit allseits erfolgreichen Kugeln!

 

Bilderreigen 2017

Neues Reglement veröffentlicht

Im Dezember hat das Exekutiv-Komitee der F.I.P.J.P. Veränderungen im Regelwerk beschlossen. Nun liegt das neue Reglement auch in der Deutschen Übersetzung vor. Eine gute Gelegenheit, sich die wesentlichen Regeln durch Lektüre wieder einmal in Erinnerung zu rufen.

Messen mit dem Tirette (WikiCommons)
Messen mit dem Tirette (WikiCommons)
Neu sind unter anderem folgende Regeln: „Das Team, das das Recht hat, die Zielkugel zu werfen, sei es durch Auslosung, oder weil es die letzte Aufnahme gewonnen hat, hat einen Versuch, die Zielkugel gültig zu platzieren. Ist dieser Versuch nicht gültig, wird die Zielkugel dem Gegner ausgehändigt, der sie auf jede gültige Position der zugewiesenen Bahn legen darf.“ und „Wenn ein Spieler den Wurfkreis aufhebt, obwohl noch Kugeln zu spielen sind, wird dieser zurückgelegt, aber nur dem Gegner ist es gestattet, seine restlichen Kugeln zu spielen.“ Auch ein oft diskutierter Punkt: „Darf man ein Loch schließen? Darf man irgendein beliebiges Loch schließen? Darf man den Boden vor der zu schießenden Kugel planieren?“ Das Reglement sagt hierzu: „Es ist den Spielern ausdrücklich verboten, ein Hindernis, das sich auf dem Spielgelände befindet, zu entfernen, in seiner Lage zu verändern oder zu zerdrücken. Nur der Spieler, der die Zielkugel wirft, darf vorher lediglich die Bodenbeschaffenheit für einen Wurfpunkt („donnée”) ertasten, indem er, allerdings nicht mehr als dreimal, mit einer seiner Kugeln den Boden an dieser Stelle berührt. Jedoch darf der Spieler, der sich darauf vorbereitet zu spielen, oder ein Spieler seiner Mannschaft ein Loch schließen, das durch eine davor gespielte Kugel entstanden ist.“ Das Regelwerk gibt es hier zum Download.

Bilderreigen 2016

Das Boulejahr 2016, durch die grüne Brille gesehen!
Das Boulejahr 2016, durch die grüne Brille gesehen!

Liebe Boulefreunde, wie gewohnt zum Jahresausklang noch ein Rückblick in Form eines Bilderreigens. Er enthält die herausragenden Höhepunkte des Jahres 2016 aus Sicht der PV Ost-Turnierfotografen und ist wie immer versehen mit mehr oder weniger passenden Unterzeilen. Ich bedanke mich im Namen des Vorstandes für die unserer Webseite gewidmete Aufmerksamkeit und wünsche allen Spielerinnen und Spielern ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2017!

bilderreigen-2016