Bisher 14 Liga-Mannschaften gemeldet

logo-neuBisher haben insgesamt 14 Mannschaften ihre Teilnahme an der Liga-Saison 2016 gemeldet, darunter sind drei Spielgemeinschaften. Für weitere Spielgemeinschaften ist noch bis zum 20.03.2016 Zeit zur Meldung. Bleibt es bei den 14 Mannschaften, so haben wir lt. Spielplan der Liga-Ordnung vier Spieltage und in jeder Gruppe eine Freilos-Begegnung. Die SG New Generation (Ansprechpartner: Sabine Friedel) ist auch noch auf der Suche nach ein oder zwei interessierten Mitspielern. Es handelt sich hierbei um eine Mannschaft, die zum großen Teil aus unseren Jugendlichen zwischen 11 und 17 Jahren besteht. Wer Lust hat, dieses Projekt zu begleiten, meldet sich bei Sabine.

Erinnerung: Meldung Ligamannschaften bis 28.02.2016

logo-neuBis zum 28. Februar 2016 müssen die Liga-Mannschaften der Vereine für die Ligasaison 2016 gemeldet werden. Am einfachsten geht das per Mail an die Sportwartin (sport@petanque-ost.de). Dabei reicht eine „Wir nehmen mit x Mannschaft(en) teil“-Angabe aus, ohne dass die Spielerinnen und Spieler bereits benannt werden müssten. Der Meldeschluss für Spielgemeinschaften liegt laut unserer Sportordnung drei Wochen später, das heißt am 20. März 2016. Einzelspieler, die bisher noch keine Mannschaft gefunden haben, können sich auch gern bei der Sportwartin melden, dann unternehmen wir „Integrationsversuche“ ;-). Der erste Liga-Spieltag findet am 16. April 2016 in Leipzig statt.

Liga-Ordnung PV Ost: "Die verbindliche Meldung der Mannschaften hat bis zum 28. Februar der jeweiligen Saison zu erfolgen. Die Vereine melden ihre Mannschaft(en) beim Sportwart. Vereine, die zu diesem Datum noch offene Spielerkontigente haben, melden diese dem Sportausschuss. Bis drei Wochen nach dem 28. Februar ist aufgrund dessen die Bildung von Spielgemeinschaften möglich."

Kahlenser werden?

Freuen sich auf neue Mitspieler in ihrer Liga-Mannschaft: Ruth Skala und Frank Haase aus Kahla
Freuen sich auf neue Mitspieler in ihrer Liga-Mannschaft: Ruth Skala und Frank Haase aus Kahla
Einer der traditionsreichsten PV Ost-Vereine sucht Mitspieler! Der SC Bibra-Zwabitz, im Boulevolksmund auch als „Kahla“ bekannt, freut sich über Interessenten zur Verstärkung einer Liga-Mannschaft.

Bitte meldet Euch zu diesem Zweck bei Ruth Skala oder Frank Haase oder bei der Sportwartin (sport@petanque-ost.de).

Dresden neuer Liga-Meister

Holten sich den Wanderpokal in Borna aus Chemnitz nach Dresden: Dieter, HW, Manuela, Kristin, Anja, Oliver, Raimund und Tangi
Holten sich den Wanderpokal in Borna aus Chemnitz nach Dresden: Dieter, HW, Manuela, Kristin, Anja, Oliver, Raimund und Tangi
Ein kurzes Ergebnistelegramm vom vergangenen Liga-Sonntag – ein ausführlicher Bericht folgt. Neuer Liga-Meister ist der La Boule Rouge Dresden e.V. mit seiner „grünen“ Mannschaft, die als einziges Team ungeschlagen aus der Finalrunde geht. Silber geht nach einer gleichfalls starken Saison an den Vorjahresmeister Chemnitz, Bronze holt sich die dunkelblaue Dresdner Mannschaft. In der B-Gruppe hat es für LaBR hellblau für die Goldmedaille gereicht, dahinter folgen LPC gelb und Halle mB.

A-Gruppe
1. LaBR grün (7 Siege, +9 Spiele)
2. CPC orange (5 Siege, +11 Spiele)
3. LaBR dunkelblau (5 Siege, +7 Spiele) Weiterlesen Dresden neuer Liga-Meister

Letzter Liga-Spieltag am 06.09.2015 in Borna

Am kommenden Sonntag, dem 06.09.2015 steht der vierte und letzte Liga-Spieltag auf dem PV Ost-Terminplan. Los geht’s pünktlich um 10:00 Uhr, um 09:30 Uhr findet das Mannschaftsführertreffen statt, bei welchem bitte wieder alle Spielerlizenzen abgegeben werden. Der letzte Spieltag hat es in beiden Gruppen in sich: 9 der insgesamt 16 Mannschaften in den beiden Gruppen haben realistische Medaillenchancen.

ScreenHunter_277 Sep. 01 11.47
Zu spielen sind jeweils drei Begegnungen – auf für alle Vereine neuem Terrain: Das neue Boulodrome in Borna ist dank unermüdlichen Engagements des BCLL und von Mitgliedern aus vielen anderen Vereinen rechtzeitig fertig geworden. Auch wenn mit vier großen Lichtmasten ausreichend Beleuchtung für späte Spiele zur Verfügung steht, hier noch eine Bitte an alle: Ein Wurf will gut vorbereitet, eine taktische Situation wohl durchdacht sein – aber trotz allem gilt die Minutenregel. Beim zweiten Spieltag haben wir es geschafft, die drei zu spielenden Runden bis 19:00 Uhr zu absolvieren und waren damit sehr familien-, schüler- und fernreisendenfreundlich; es wäre super, wenn wir das jetzt zum Finale auch wieder hinbekämen, damit die Medaillengewinner ihre Trophäen in der Abendsonne vor großem Publikum entgegennehmen können. Die Übersicht über die Tabellenstände gibt’s hier.