Internationales Frauenturnier in Nysa

Mit vier Teams und einem Coach nahm der PV Ost am Wochenende am 2. Internationalen Frauenturnier in Nysa (Polen) teil. Drei der vier Teams erreichten nach fünf Vorrunden die Play-offs: Kristin und Anka mussten sich dann den französischen Espoir-Kaderspielerinnen und späteren Turniersiegerinnen (mit viel Gegenwehr) geschlagen geben, Chrischi und Christina sowie Patricia und Antje mussten jeweils einem tschechischen Team den Vortritt lassen. Beim Melée am zweiten Tag holte sich dann Dessi den zweiten Platz. Wunderbar organisiert wurden nicht nur das Turnier, sondern auch Unterkunft und Verpflegung von unseren polnischen Freunden. Auch im nächsten Jahr wird das Turnier wieder stattfinden, alle Frauen sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen.

17. Stadtmeisterschaft Leipzig: Berliner knapp vor Pastis-Traditionsteam

Sieger aus Berlin: Norman und Tom

Trotz kaltem und unbeständigem Aprilwetter trafen sich 34 warm verpackte Teams zum ersten großen PV Ost-Doublette-Event des Jahres auf dem Turnier- und Ligaplatz in Gohlis-Mitte. Wären die Bedingungen ähnlich derer bei dem sonnenüberfluteten Chemnitzer Triplette-Auftakt vor zwei Wochen gewesen, hätte die Teilnehmerzahl leicht an der Hundertergrenze gekratzt…

Neben der üblichen PV Ost-Kundschaft, die vornehmlich aus Leipzig, Dresden und Halle kam, aber auch aus Chemnitz, Jena oder Borna, hatte diesmal nur ein Team einen etwas weiteren Weg zurückzulegen, nämlich die aus Berlin angereisten Tom und Norman. Diese hatten jedoch an der Bürde der Tradition zu tragen, denn im letzten Jahr hießen die Sieger Malek Liman und Kader Tahar-Mansour, und von vier Halbfinalisten stellte die Bundeshauptstadt deren drei. Weiterlesen 17. Stadtmeisterschaft Leipzig: Berliner knapp vor Pastis-Traditionsteam

6. Frühlingsturnier: Sahnetag in und für Chemnitz!

So sehen (Chemnitzer) Sieger aus: Benny, Geraldo und Hartmut

Nachdem die vergangenen beiden Ausgaben verregnet waren und dementsprechend ein mit 22 bzw. 14 Triplettes eher überschaubares Teilnehmerfeld anboten, schlug nun die Sonne wieder voll zu und lockte mit Temperaturen von über 20 Grad immerhin 28 Teams auf den Schloßberg, sodass ein Fotoshooting mit 84 strahlend lächelnden Boulistinnen und Boulisten wieder zwingend auf der Agenda stand – wie schon im Jahr 2014, als 34 Kombinationen für eine bis heute für dieses Turnier unübertroffene Rekordbeteiligung sorgten. Insgesamt vier Franken aus Hof und anderen Städten sowie ein Bielefelder sorgten dafür, dass das Feld nicht ausschließlich der einheimischen PV Ost-Riege überlassen wurde. Letztere sorgte aber immerhin für eine interessante Neuerung durch die Teilnahme der Dresdner „Boulekids“: vier Jungen und zwei Mädchen, fachkundig angeleitet und ergänzt durch ihre Ausbilder, den „Monsieur Boule“ Andreas Endler, Sportwartin Sabine Friedel, sowie die Selbst-Noch-Jugendliche Patricia Stehr aus Leipzig.
Weiterlesen 6. Frühlingsturnier: Sahnetag in und für Chemnitz!

Länderpokal 2017: Kleiner Schritt nach vorn

Einen kleinen Schritt nach vorn macht das 2017er Länderpokal-Team des PV Ost. Mit 13 gewonnenen Spielen (12 „echte Siege“, ein Freilos und ein paar weitere knappe Niederlagen) und zwei gewonnenen Begegnungen reihen wir uns wieder auf dem neunten Platz ein, ein Stückchen besser als im Jahr 2016.

Gut aufgestellt und aufgelegt holt sich das Senioren-I-Team mit Stefan Lauche / Hannes Blechinger / Benjamin Müller / Jens Riedel vier Siege, zwei weitere lagen schon fast auf der Hand. Die Senioren-II mit Ludwig Möke / Michael Kitsche / Paul Förster / Andreas Endler ist mit drei Siegen dabei und hat richtig gute Partien geliefert. Auch die Damen mit Christina Rose / Antje Müller / Sabine Friedel / Anja Herrmann holen ihre drei Siege, mit konstanteren Legekugeln wäre hier noch mehr drin gewesen. Ein prima Espoir-Team mit Patricia Stehr / Johann Maywald / Arend Köhn / Fabio Trampler schafft es, den altersmäßig „echten“ Espoirs der anderen Landesverbände ordentlich Paroli zu bieten und holt sich sogar zwei Siege! Und unsere Jugend mit Talena Thielecke / Philipp Glöß / Atalie Iotchev / Theo Debitz macht in jedem Spiel Punkte, bringt den Gegner fast immer zum Wechseln, oft auch zum Zittern und macht seine Sache klasse.

v.l.n.r.: Philip Hellriegel, Stephan Weigel, Stefan Lauche, Christina Rose, Anja Herrmann, Vincent Drews, Atalie Iotchev, Hannes Blechinger, Paul Förster, Talena Thielecke, Fabio Trampler, Andreas Endler, Philipp Glöß, Theo Debitz, Johann Maywald, Heiko Kastner, Benny Müller, Arend Köhn, Micha Kitsche, Patricia Stehr, Sabine Friedel, Tiddel Häusler, Antje Müller, Ludwig Möke, Jens Riedel

Der Sieg gegen NRW krönt den zweiten Tag und endlich gelingt auch mal der Derbysieg gegen Berlin. Dank guter Orga und eines tollen Quartiers sowie großartiger Betreuung durch Vince, Tiddel, Philip und natürlich unseren Präsi Heiko ein tolles Wochenende! Weiterlesen Länderpokal 2017: Kleiner Schritt nach vorn

1. Golden Prague Cup, Ořech/CZ: Wembley-Finale in der Tschechischen Republik!

Siegerfoto: vorne Stefan Lauche und Jens Riedel, im Hintergrund Detlef Schwede und Ingo Wonsack, daneben Turnier-Mitorganisator Leander Leisky
Siegerfoto: vorne Stefan Lauche und Jens Riedel, im Hintergrund Detlef Schwede und Ingo Wonsack, daneben Turnier-Mitorganisator Leander Leisky
Auf Anfrage seiner zahlreichen internationalen Gäste richtete Vladimir Glaser noch ein zusätzliches Herbstturnier aus, zu dem dann statt der avisierten über 40 am Ende allerdings lediglich 32 Doublettes antraten. Durch die kurzfristigen Absagen der dänischen, schwedischen und irischen Teilnehmer ging ein Teil des internationalen Flairs zwar verloren, die Holländer Kees van Oosten und Cor Westerman sowie drei Teams des PV Ost kompensierten diesen Verlust jedoch so gut es ging. Leider war die Terminplanung innerhalb des tschechischen Verbandes nicht ganz glücklich verlaufen, denn die gleichzeitige Ansetzung der WM-Qualifikation sowie eines weiteren Turniers in Valšovice verhinderten die Präsenz der herausragendsten tschechischen Spieler. Der PV Ost jedoch … Weiterlesen 1. Golden Prague Cup, Ořech/CZ: Wembley-Finale in der Tschechischen Republik!