Jena am Samstag, Chemnitz am Sonntag

gpdpjena Während die jüngsten PV Ost-Spieler in Edingen-Neckarhausen und die älteren Semester auf der Tromm jeweils eine Deutsche Meisterschaft bestreiten, gibt’s für die mittleren Altersklassen zu Hause zwei schöne Turniere: Am Sonnabend, dem 12.09.2015 laden die Jenaer/Jenenser zum Grand Prix du Paradis ein. Gespielt wird Doublette, los geht’s um 10:00 Uhr im Stadtpark „Paradies“, 200 Euro extra-Prämie sind ausgelobt und um eine Anmeldung unter Grand.Prix.Du.Paradis@gmx.de wird gebeten. Am Sonntag, dem 13.09.2015 rufen dann die Chemnitzer zu ihrer Stadtmeisterschaft. Auch hier treten Doubletten gegeneinander an, Spielort ist der Chemnitzer Schlossberg und los geht’s ebenfalls um 10:00 Uhr. Wer bei dem Wochenendangebot also zu Hause bleibt, dem ist auch nicht mehr zu helfen 😉

Turnierankündigung: 15. August in Löbau

löbauer-bergquell-pokal - flyerEin neues Turnier kommt noch in die PV Ost-Terminliste hinzu: Am 15. August veranstalten die Oberlausitzer auf dem Zuckerplateau in Löbau den 1. Löbauer Bergquell-Pokal. Gespielt wird in Doublette-Formation, 10:00 Uhr ist Beginn und das Startgeld beträgt wie üblich 5,00 EUR p.P. (Jugendliche frei). Nähere Einzelheiten sind dem nebenstehenden Flyer zu entnehmen.

Turnierkalender Mai: Reichenbach, Weimar, Erfurt, Halle …

erfurt2015 Kaum hat die Saison angefangen, sind wir schon mittendrin: Zwei Liga-Spieltage und eine LM liegen hinter den Spielern im PV Ost, zwischendurch gab es schon Turniere in Chemnitz, Leipzig und Dresden. Weiter geht’s in den nächsten Wochen wie folgt: Am 9. Mai müssen sich die Boulefreunde entscheiden – entweder ganz in den Osten nach Reichenbach zum Via Regia Cup (2:2) oder rüber nach Thüringen zum Weimarer Salve-Turnier (2:2). Die Reichenbacher setzen am 10. Mai fort mit einem Mannschaftswettbewerb (6:6). Am 16. Mai wird in Halle die Deutsche Meisterschaft Doublette eröffnet. Wer keinen Startplatz ergattert hat und nicht zuschauen möchte, könnte am selben Tag auch nach Erfurt fahren (x:x, siehe Bild). Am Pfingstsonnabend, dem 23. Mai freut sich der BCLL um Traudel Lorenz über helfende Hände beim Bau des Vereinsgeländes. Und am Sonntag, dem 31. Mai schließlich findet in Chemnitz die Landesmeisterschaft Triplette statt. Hierfür ist am 24. Mai Anmeldeschluss.

Saisonauftakt in Chemnitz am 29. März

34 Tripletten bei traumhaftem Wetter auf dem Chemnitzer Schlossberg 2014
34 Tripletten bei traumhaftem Wetter auf dem Chemnitzer Schlossberg 2014
Zum 4. Chemnitzer Frühlingsturnier lädt der CPC am Sonntag, dem 29. März 2015 ab 10:00 Uhr (Einschreibeschluss 09:45 Uhr) auf dem Schlossberg ein. Gespielt wird in der Formation Triplette, dabei richtet sich der Modus nach der Anzahl der teilnehmenden Mannschaften. Das Startgeld beträgt 5,00 EUR p.P., auf die Sieger warten ein Wanderpokal, Urkunden und Preisgelder. Online-Anmeldungen sind auf der Seite www.chemnitzboule.de möglich.

Vorbereitung der Saison 2015

logo-neu Nach der Saison ist vor der Saison: Nachdem nun alle Liga-Spieltage und Landesmeisterschaften absolviert, die Bundesliga-Aufstiegsrunde gespielt und offene Sichtungs- und Trainingsmaßnahmen durchgeführt worden sind, liegt das Jahr 2014 praktisch hinter uns. Die letzten Wochen halten noch ein, zwei Turniere bereit: So lädt der BCLL am 6. Dezember zum Nikolausturnier nach Borna, eine Woche später fliegen dann die Kugeln beim Nikolausturnier in Dresden. Und dann wird es Zeit, die 2015er Saison vorzubereiten. Zur Erinnerung: Zum letzten Verbandstag wurde die Frage des Liga-Systems intensiv diskutiert. Am Ende beauftragten die Delegierten den Vorstand des PV Ost, im Herbst anhand eines Papiers eine Diskussion im Verband anzuzetteln 🙂 Das Papier ist erstellt, wurde am 30. August 2014 hier bereitgestellt und damit ist die Diskussion eröffnet! Über den künftigen Modus entscheidet der PV Ost auf seinem Verbandstag am 25.01.2015 in Chemnitz. Zur Sonderseite Diskussion Ligasystem. Außerdem auf der Tagesordnung am Verbandstag: Die Terminplanung für das Jahr 2015. Zur Information stellen wir Euch hier das Terminraster des DPV zur Verfügung. Der hat in seinen Ordnungen und Richtlinien für alle Veranstaltungen feste Kalenderwochen angegeben, so dass die Termine schon auf die nächsten Jahrhunderte feststehen. Für den PV Ost und seine Vereine ergibt sich damit die Möglichkeit, die eigenen Termine frühzeitig drumherum zu bauen.