Ausschreibung DPV-Masters

Seit 2011 berücksichtigt die DPV-Rangliste neben den Deutschen Meisterschaften auch eine Reihe von Triplette-Turnieren, die vor Saisonbeginn auf Vorschlag der Veranstalter als „DPV Masters“ ausgewählt werden. Die DPV Masters 2015 sind jetzt ausgeschrieben, bis zum 15. November müssten sich interessierte Vereine bewerben. In der zurückliegenden Saison waren die folgenden Turniere als DPV Masters gelabelt: Der Schloss-Pokal in Edingen-Neckarhausen (81 Tripletten), das Düsseldorf ouvert (106 Tripletten), das Travemünder Holstentor-Turnier (323 Tripletten) und das Bremer Herbstturnier (125 Tripletten). Ausschreibung und Bwerbungsformular stehen zwar zum Download bereit, dennoch dürften die Triplette-Turniere im Verbandsgebiet noch ein wenig wachsen müssen, ehe eine Aufnahme in diesen erlauchten Kreis in greifbare Nähe rückt.

Bilderreigen 2013

Liebe Boulefreunde,

zum Jahresabschluss noch ein Bilderreigen 2013, vorwiegend zusammengestellt aus dem Galerienfundus unserer Vereine und versehen mit mehr oder weniger passenden Unterzeilen. Ich bedanke mich im Namen des Vorstandes für die unserer Webseite gewidmete Aufmerksamkeit und wünsche allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2014!

Bilderreigen 2013

2. Zittauer Boule-Turnier

Für den 1. Mai laden die Zittauer Boulefreunde zum 2. Zittauer Boule-Turnier (Triplette) ein. Bis zu zwanzig Teams können sich bis zum 28. April unter boule(at)hillerschevilla.de anmelden. Gespielt wird ab 10 Uhr auf der Sprung- und Wurfanlage hinter dem Weinaustadion. Aber vorsicht! Gespielt wird nur bei schönem Wetter. Aber nach dem Frühling muss der Mai ja gut werden, gell?

Einladung als Download

Halle verteidigt erstmals den Ligapokal

Halle gewinnt PV-Ostliga mit einem 3:2 Sieg gegen die SG Mélange. Wie im letzten Jahr nimmt damit Halle an der Bundesliga-Aufstiegsrunde teil.

Ob sie es schon am Morgen geahnt hatten? Den Ligapokal hatten die Hallenser jedenfalls wohlwissend gleich in Halle belassen. Vielleicht hatten sie ihn aber auch doch nur vergessen, denn wie schon im letzten Jahr war es eine durchaus knappe Entscheidung.

Schon im Halbfinale wurde es sehr eng. Zwar gewann Bamboule gegen Jena zu Anfang beide Tripletten und ging so mit einem beruhigenden 2:0 in die Doubletten. Doch ein 2:0 kann ein gefährliches Polster sein. Das Doublette Mixte lag schnell zurück. Und das Doublette 1 mit Veikko Dähne und Christian Puttkammer musste nach einer lange ausgeglichenen Partie plötzlich einer 5er Aufnahme der Jenenser hinterherlaufen. Während sich auf Platz 2 Peter Adrian / Andrej Kriwoschejew (Jena) und Michael Kitsche / Gundolf Herschel (Halle) einen heißen Kampf lieferten. Irgendwie war klar, dass diese Partie entscheidend sein würde. Und beim Stand von 11:10 für Halle hat Peter Adrian dann die Chance zum Sieg. Mit der letzten Kugel hat er, auf etwa 9m, einen Schuss für Schluss. Naja, liegen bleiben muss er schon. Doch die Kugel, mit perfekter Länge, zischt knapp am Ziel vorbei. Und vielleicht war es diese ausgelassene Chance, die Peter und Andrej noch in den Köpfen steckte, als in der nächsten Aufnahme beim Stand von 11:11 nicht mehr wirklich viel gelang. Halle macht die notwendigen zwei Punkte und gewinnt die entscheidende dritte Partie. Auf Platz 1 und 3 gewann Jena und Halle setzt sich im Halbfinale mit 3:2 durch. Weiterlesen Halle verteidigt erstmals den Ligapokal