Aktuelle Informationen in Sachen Corona

Der Deutsche Pétanque Verband hat sämtliche Aktivitäten im organisierten Wettkampfsport bis auf weiteres abgesagt. Für uns im PV Ost legen wir deshalb fest:

  1. Der erste Liga-Spieltag am 19. April 2020 wird abgesagt.
  2. Der zweite Liga-Spieltag am 23. Mai 2020 wird vorerst aufrecht erhalten. Sollte er stattfinden, werden an diesem Tag drei Begegnungen gespielt. Über die Frage, ob er stattfindet oder nicht, wird frühestens am 20. April und spätestens am 17. Mai entschieden.
  3. Sollte in diesem Jahr eine Aufnahme des Liga-Betriebs möglich werden (Update: die Wahrscheinlichkeit ist gering), dann könnte das Wochenende 26./27. September 2020 als Ersatz-Spieltagstermin festgelegt werden. Über den genauen Ablauf der Liga-Saison entscheidet der Vorstand in Abstimmung mit den Vereinen bis spätestens zum 17. Mai 2020.
  4. Landesmeisterschaften: Erst wenn der DPV signalisiert, dass eine Deutsche Meisterschaft stattfinden wird, wird auch die entsprechende Landesmeisterschaft durchgeführt. Vorläufig gilt (siehe Eingangsbemerkung), dass alles abgesagt ist.
  5. Turniere der Vereine: Die Vereine befinden über die Durchführung ihrer Turniere in eigener Verantwortung. Bitte beachtet hierbei die Vorgaben Eures örtlichen Gesundheitsamtes und die allgemeine Lage. Wägt gründlich ab – auch angesichts der Tatsache, dass viele Spielerinnen und Spieler aufgrund ihres Alters zu Risikogruppen gehören – ob ein Turnier in der jeweils aktuellen Lage wirklich mehr Freude als Sorgen machen kann.
  6. Verhaltet Euch vernünftig – mit oder ohne Kugeln: Körperliche Nähe meiden, Hände waschen, viel trinken, wenig anfassen. Bleibt gesund und gelassen.

Ligasaison 2020

Für die bevorstehende Ligasaison haben die Vereine ihre bisher feststehenden Mannschaften gemeldet. Die Chemnitzer legen richtig los und schicken drei Teams in den Wettbewerb. Der LaBR Dresden stellt zwei reguläre Mannschaften auf und bildet darüber hinaus zwei weitere Teams mit Jugendlichen. Stahlball ist erneut mit zwei Mannschaften am Start, ACHTUNG KORREKTUR: ebenso Leipzig. Jena und Halle jeweils sicher mit einer, genau wie die Oberlausitz. Weimar und Kahla werfen sich zu einer Spielgemeinschaft zusammen, ähnliche Überlegungen reifen noch zwischen Borna und Dresden. Somit wären wir derzeit bei 3 + 2 + 2 + 2 + 2 + 1 + 1 + 1 + 1 + 1 = 16 Mannschaften. Damit blieben wir bei den Spieltagen vom Freilos verschont. Sollte es noch unbemannschaftete Spielerinnen und Spieler geben, die sich jetzt sagen: Ach, da wäre ich auch gern irgendwo dabei! – meldet Euch bei Sportwartin Sabine Friedel, die dann gern versucht zu vermitteln.

Veröffentlicht in Liga

Dresden bleibt im Osten

(Kurzbericht von Sabine Friedel) Am vergangenen Wochenende ging es für die Spielerinnen und Spieler der Liga-Mannschaft LaBR Dresden blau zur Bundesliga-Aufstiegsrunde nach Düsseldorf. Und auch wenn nahezu alle verlorenen Begegnungen knapp waren: Es gelang nicht, um den Aufstieg wirklich mitzuspielen. Fünf Gegner hielt das Wochenende für Dresden bereit, drei davon spielen nun in der Bundesliga mit. Die Auftaktpartie gegen den hessischen Aufsteiger Viernheim ging 2:3 verloren, ebenso die nächste Begegnung gegen Aufsteiger Mechenhardt aus Bayern. Jetzt holen wir uns das Fünfnull, hieß es dann im Team – doch daraus wurde, ups, gegen die Saarländer aus Diefflen ein Nullfünf. Der zweite Tag brachte den ersten Sieg gegen das rheinlandpfälzische Oppau mit 3:2, die letzte Partie gegen den Aufsteiger Lübecker BC ging dann wieder mit 2:3 verloren.

Die Schlusstabelle der 2019er Bundesliga-Aufstiegsrunde

Fazit: Überall ordentlich mitgespielt, aber nirgends gelang es, dann eben zum Schluss nochmal durchzuziehen und den dritten Sieg perfekt zu machen. Es war ein schönes und interessantes Wochenende, doch ein Eindruck bleibt: Um oben mitzuspielen, fehlt es uns – nicht am Willen, nicht an den technischen Fähigkeiten, nicht an der Reiselust, aber an der strukturellen Konkurrenz. Innerhalb des PV Ost gut zu sein, ist das eine; regelmäßig, dauerhaft und immer wieder auf hohem spielerischem Niveau Gegner schlagen zu müssen, das andere. Das gehört zum Alltagsgeschäft in strukturstarken Verbänden wie BaWü oder NRW, aber eben nicht bei uns. Dennoch: Dranbleiben! Schon allein, weil solche Ausflüge und Spiele auf hohem Niveau großen Spaß machen. Und auch, weil es irgendwann dann vielleicht doch mal klappt für ein Team aus dem Osten – ganz gleich ob aus Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Thüringen.

Veröffentlicht in Liga

Liga-Finale am kommenden Sonntag in Halle

Die Live-Tabellen für’s Saaleufer sind schon mal vorbereitet
Am Sonntag, dem 1. September steht der dritte und letzte Liga-Spieltag auf dem Programm. Beschlossen wird die Saison am Hallenser Saaleufer, los geht es pünktlich um zehn Uhr. Zwei Begegnungen sind für jede Mannschaft zu absolvieren – und für nahezu alle Teams stellen sich interessante Medaillen- bzw. Auf- und Abstiegsfragen. Der Wetterbericht verspricht einen heißen Tag mit kleinem Lüftchen. Allen Mannschaften wird empfohlen, die Autos voll zu machen, da die Zahl der Parkplätze in der Umgebung ja übersichtlich ist.

Die noch ausstehenden Begegnungen sowie alle bisherigen Ergebnisse und momentanen Tabellenstände gibt’s auf der Liga-Seite. Vielen Dank an Michael Hartmann und Tangi Andro für die übermittelten Korrekturen.

PS: Lizenzen von Heiko, Leo, Ella und Juana habe ich dabei, desgleichen Marken für Lätschi und Jan. Wenn noch was gebraucht wird oder ich etwas vergessen habe, bitte Whatsapp an Sabine: 0178-7492079
PPS: Und hier noch die gescannten Bögen.

Veröffentlicht in Liga

Ergebnisse zweiter Liga-Spieltag

Ein riesengroßer Dank geht an Edeltraud Lorenz und ihren Bouleclub Leipziger Land für die hervorragende Betreuung und Bewirtung zum Ligaspieltag auf einem mittlerweile sehr guten und anspruchsvollen Boden. IHR SEID KLASSE.

Hier (wie immer zum Nachrechnen ;-)) die Tabellen für die erste und zweite Liga nach dem zweiten Liga-Spieltag. In der zweiten Liga zeichnet sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Aufstieg von SG Oberlausitz und der SG New Generation ab. Im direkten Vergleich setzte sich das Jugendteam durch – es hat also noch alle Chancen, wenn der letzte Spieltag gut läuft. Die SG Oberlausitz muss ihrerseits noch gegen den Tabellenersten Stahlball rosa und Chemnitz II ran, die New Generation gegen das fliederfarbene Stahlballteam und den BCLL. In der ersten Liga ist LaBR blau wieder auf Gewinnerkurs, die Jenenser müssten sich gegen zweimal Halle durchsetzen und dann auf einen Dresdner Patzer hoffen, damit es für den Titelgewinn reicht. Im Abstiegskampf ist noch so manches offen, ganz sicher können sich eigentlich nur die drittplatzierten Hallenser fühlen :-D. Der nächste und letzte Spieltag ist am Sonntag, dem 1. September am Halleschen Saaleufer.
Weiterlesen Ergebnisse zweiter Liga-Spieltag

Veröffentlicht in Liga