DM 55+ Ensdorf/Saar: Der unerreichte Gipfel

Siegestrunkene Chemnitzer vor dem Saarpolygon

Auf dem Hochplateau der Ensdorfer Bergehalde befindet sich eine auffällig große Plastikskulptur, die dort 2016 errichtet wurde, um an den seit 2012 beendeten Steinkohlebergbau im Saarrevier zu erinnern. Dieses sogenannte Saarpolygon sieht man auch im Vereinswappen des ortsansässigen Boulevereins und ist von den Spielplätzen, auf denen die 13. Deutsche Meisterschaft 55+ ausgetragen wurde, deutlich zu erkennen.

Das aus den Chemnitzer Spielern Ingo Wonsack, Peter Günther und Detlef Schwede bestehende Team Ost01 war nicht nur von dem Kunstwerk an sich beeindruckt, sondern auch von der Tatsache, dass ein 7km langer Wanderweg steil dorthin nach oben führte. Und plötzlich kam ihnen der Gedanke, dass sich diese Tortur auch als Druckmittel verwenden lassen könnte: “Wenn wir heute versagen und die DM frühzeitig für uns beendet ist, dann wandern wir zur Strafe da hoch!” war somit der einmütige Tenor.

Weiterlesen DM 55+ Ensdorf/Saar: Der unerreichte Gipfel

Helena, Ella und Ziska neue Landesmeisterinnen

Bei der Landesmeisterschaft der Damen am Sonnabend, dem 7. September im Leipziger Rosengarten am Stephaniplatz holte sich der Stahlball e.V. nach dem Ligaaufstieg den nächsten Triumph: Ella Burkhard, Helena Frei und Ziska Kleeberg spielten sich ungeschlagen durch die Landesmeisterschaft der Damen und damit zur Goldmedaille. Im Finale besiegten die drei das Team Christin Maur / Anja Herrmann / Marlies Niehoff, auf dem dritten Rang liefen Antje Müller / Birgit Besser / Claudia Wesemann ein. Bei der Deutschen Meisterschaft sind die Landesmeisterinnen verhindert und so werden neben den Silber- und Bronzemedaillengewinnerinnen noch die Viertplatzierten Mandy Zettler / Christina Rose / Sabine Friedel mit an den Start gehen.

Die Platzierten bei der LM Damen 2019 in Leipzig: Ella Burkhard, Helena Frei und Ziska Kleeberg vom Stahlball e.V., Marlies Niehoff (Leipzig), Anja Herrmann (Dresden), Christin Maur (Halle) sowie Claudia Wesemann (Halle), Birgit Besser (Berlin) und Antje Müller (Halle)

LM Damen auf dem Leipziger Stephaniplatz

Am kommenden Sonnabend, dem 7. September 2019 findet auf dem Leipziger Stephaniplatz die Landesmeisterschaft der Damen statt. Acht Teams nehmen daran teil, also wird in zwei Gruppen Jeder gegen Jeden gespielt. Nach diesen drei Vorrunden spielen die beiden jeweils Gruppenbesten über Kreuz Halbfinals, anschließend finden großes und kleines Finale statt. Los geht es unter Gastgeberschaft der Stahlballer*innen um 10:00 Uhr, Meldeschluss ist 09:45 Uhr. Ausgespielt werden neben dem Landesmeistertitel auch die Startplätze für die Deutsche Meisterschaft zwei Wochen später in Schüttorf – und das sind immerhin stolze drei! Und hier die Startliste: Weiterlesen LM Damen auf dem Leipziger Stephaniplatz

LM 55+, Halle: Chemnitzer rocken an der Saale!

2 der 3 55+-Sieger: Maria und Dieter

Wie sich bereits bei der Traditionsveranstaltung “Bamboule am Saaleufer” herausgestellt hatte, ist das neu strukturierte Gelände unterhalb der Burg Giebichenstein prädestiniert für Außenseitererfolge. Oder mit anderen Worten: Wer im Laufe seiner Pétanque-Karriere schon ausgiebig Meriten erworben hat, kann nicht unbedingt damit rechnen, dass der Sieg hier für ihn oder sie ein Selbstläufer wird. Nicht von ungefähr sagte daher einer der Teilnehmer, dessen Name im vorderen Feld unserer Rangliste auftaucht und der auf Jahrzehnte an Bouleerfahrung zurückblicken kann, am letzten Samstag: “Ich komme mir hier vor wie ein Anfänger!”

Die Underdogs kamen auch diesmal wieder vorwiegend aus Chemnitz, womöglich haben sie ja am heimischen Schloßberg mit ähnlichen Bedingungen zu kämpfen. Verstärkt hatten sich die siegreichen Maria und Dieter Neubert aber auch noch mit einer Boulistin aus einem anderen Außenseiterteam: Monika Kupsch vom BC LL.

Weiterlesen LM 55+, Halle: Chemnitzer rocken an der Saale!

Veröffentlicht in LM

Maria, Monika und Dieter gewinnen LM 55plus

Der Spielplan der LM 55plus
Sechs Teams waren am Vortag des Liga-Abschlusses am halleschen Saaleufer angetreten, um den Meistertitel in der Formation 55plus auszuspielen. Gelungen ist der Sieg der Borna-Chemnitz-Combo Monika Kupsch / Maria Neubert / Dieter Neubert, die sich erst im letzten Spiel des Jeder-gegen-Jeden-Turniers gegen Heiko Kalies / Raimund Ottow / Rolf-D. Klodt eine (dafür deutliche) Niederlage einhandelten. Auf dem zweiten Siegertreppchen landeten Detlef Schwede / Ingo Wonsack / Peter Günther (Chemnitz), die Bronzemedaille schnappten sich Albert Wendt / Peter Adrian / Dieter Büttner. Beide Teams werden den PV Ost bei der in zwei Wochen stattfindenden Deutschen Meisterschaft im saarländischen Ensdorf vertreten.
Weiterlesen Maria, Monika und Dieter gewinnen LM 55plus

Veröffentlicht in LM