Ao. Verbandstag am 11. April

Über die Wettbewerbe der Saison 2021 wollen die Vereine – wie auf dem Verbandstag im Februar besprochen – auf einem außerordentlichen Verbandstag am 11. April 2021 beschließen. Die Zugangsdaten für die Online-Konferenz sind an die Vereine geschickt. In Vorbereitung der Sitzung haben Vorstand und Sportausschuss verschiedene Varianten für die Durchführung der Liga-Spieltage und der Landesmeisterschaften diskutiert. Eine Übersicht dazu stellen wir hier zum Download zur Verfügung. Bitte diskutiert diese Möglichkeiten auch bei Euch in den Vereinen, damit wir am 11. April eine möglichst fundierte Entscheidung treffen können. Für die Rangliste bleibt der Vorschlag: Auch in 2021 werden keine Punkte gesammelt, es gelten die Werte bis zum Einfrieren der Liste im März 2020 fort.

Verbandstag am 21. Februar 2021

Zu einem Verbandstag per Videokonferenz trifft sich der PV Ost am kommenden Sonntag, dem 21. Februar 2021. Die Veranstaltung findet über das vom Landessportbund gestellte Tool Big Blue Button statt, die Zugangsdaten wurden an die Vereinsvorsitzenden verschickt. Bereits drei Wochen zuvor trafen sich die Vereine online, um die aktuelle Lage vorzubesprechen. Absehbar ist, dass es einige Wochen nach dem Verbandstag noch ein weiteres Treffen braucht, um situationsgerecht entscheiden zu können.

Beim Verbandstag soll es vor allem darum gehen herauszufinden, wie viele Liga-Mannschaften die kommende Saison bestreiten wollen. Davon hängt ab, wie viele Liga-Spieltage benötigt werden und ob im “üblichen” System gespielt werden kann oder Anpassungen erforderlich sind. Erfreulicherweise hat der DOSB Pétanque als Individualsportart eingestuft, so dass die Aussichten für uns günstiger als für andere Sportarten sind.

Gesprochen werden soll außerdem darüber, unter welchen Umständen (Hygienekonzept, ggf. kein Catering) Vereine bereit sind, als Austragungsort für Landesmeisterschaften und Liga-Spieltage zur Verfügung zu stehen und in welchem Maße vereinseigene Turniere geplant werden. Im deutschlandweiten Pétanque-Kalender hat der DPV pandemiebedingt einige Anpassungen vorgenommen. So wurden die Bundesliga-Spieltage durch ein angepasstes System eingeschränkt, außerdem findet im Mai zuerst die DM Tête und Tireur statt, die ihren Stammplatz im August mit der DM Triplette tauscht. Der DPV-Länderpokal soll im Sommer ausgetragen werden. Hier gibt es einen Kalender zur Übersicht.

Deutschland-Cup in Fürth

Mit einer einwöchigen Fête de la Pétanque beim TV Fürth möchte der DPV nach langer Wettkampfpause ein positives Signal an alle Spieler*innen senden. Am Wochenende des 12.09. bis 13.09.2020 startet der „Deutschland-Cup der Veteranen“ und am folgenden Wochenende, dem 19.09. bis 20.09. 2020, findet die gleiche Veranstaltung, allerdings als „Deutschland-Cup Senioren“, für die Altersklassen der Espoirs und Senioren statt. Für jeden Landesverband können die folgenden Triplettes als 4er-Teams mit Auswechselspieler an den Start gehen:

Vom 12.09. bis 13.09.2020: 1 Team Ü65 / 1 Team Ü55 / 1 Damenteam Ü55 / 1 Mixte Team Ü55
Vom 19.09. bis 20.09.2020: 1 Damen-Team / 2 Herren-Teams / 1 Espoirs-Team Weiterlesen Deutschland-Cup in Fürth

Lizenzgebühr gegen Lizenzgebühr

Die Lizenzstruktur im DOSB Das Corona-Jahr 2020 hat die Zahl der Turniere enorm minimiert. So bleibt Zeit, sich zu qualifizieren – und der PV Ost will Euch dabei unterstützen. Interessierte Boulespielerinnen und Boulespieler, die eine DOSB-Lizenz “Übungsleiter C” erwerben, erhalten einen finanziellen Zuschuss in Höhe der (nachzuweisenden) Kurskosten. Solche Kurse bieten sowohl die Landessportbünde als auch viele Stadt- und Kreissportbünde regelmäßig an. Eine “Übungsleiter C”-Lizenz bringt viele Vorteile: Zum einen erhält der Verein des Lizenzinhabers eine zusätzliche Förderung, zum anderen profitieren die Vereinsmitglieder von den dann fundierten Trainingstipps und Kenntnissen. Vor allem aber ermöglicht die “Übungsleiter C”-Lizenz die Durchführung von Boule-AGs an Schulen. Im Rahmen von Ganztagsangeboten erhalten Lizenzinhaber hier nicht nur die Gelegenheit, unseren schönen Sport Kindern und Jugendlichen nahe zu bringen und so für Spielernachwuchs zu sorgen, sondern auch ein Honorar für die geleisteten Stunden. Schließlich ist die C-Lizenz auch Voraussetzung für eine Teilnahme an den sportartspezifischen Pétanque-Trainerlehrgängen, die der DPV anbietet. Übungsleiterkurse werden fortlaufend von den Sportbünden angeboten, sie umfassen in der Regel 120 Unterrichtsstunden, in welchen theoretische und praktische Kenntnisse vermittelt werden. Kurzum: Eure Lizenzgebühr wollen wir in diesem Jahr nutzen, um Euch die Gebühr für den Erwerb einer Lizenz zu erstatten. Interessierte melden sich bitte bei der Sportwartin Sabine Friedel unter Angabe des Kurses, der belegt werden soll (und der entstehenden Kosten).

Mitgliedsbeiträge und Lizenzgebühren im Corona-Jahr 2020

Durch den coronabedingten Ausfall von Turnieren, Landeswettbewerben und sonstigen Veranstaltungen haben unsere Vereine zwar in diesem Jahr weniger Arbeit, aber eben auch weniger Einnahmen als sonst üblich. Bisher haben den Vorstand noch keine Anfragen dahingehend erreicht, welche die Notwendigkeit von Mitgliedsbeiträgen und Lizenzgebühren ob des komplett ausgefallenen Sportbetriebs hinterfragen. Da dies in der Pétanqueszene dennoch ein Thema ist, hat sich der DPV um eine grundlegende Klärung bemüht und vom DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) die folgende Rechtsauskunft erhalten: Weiterlesen Mitgliedsbeiträge und Lizenzgebühren im Corona-Jahr 2020