Liga-Saison geht los!

Zugegeben, wir hatten schon besseres Ligasaison-Eröffnungswetter. Aber es gibt ja bekanntlich nur unangemessene Kleidung. Also Pullis und Regenjacken raus und dann geht’s auf nach Halle zum ersten Liga-Spieltag! Am Sonnabend, dem 20. April 2024 wird pünktlich um 09:30 Uhr angepfiffen. Spielort ist wie immer das Saaleufer, für Speis und Trank wird in gewohnt liebevoller und umfänglicher Weise gesorgt. Für das Parken empfehlen sich die Flächen entlang der Seebener Straße bzw. der Parkplatz auf der Fährstraße – und eine frühzeitige Ankunft. Die macht auch Einspielen und Lizenzkontrolle leichter. Um 09:10 Uhr erfolgt das Mannschaftsführertreffen am Versorgungspavillon, um 09:15 Uhr das offizielle Eröffnungsfoto. In beiden Ligen haben jeweils acht Mannschaften ihre Teilnahme gemeldet. Damit sind an allen drei Spieltagen alle rund 150 Boulespielerinnen und Boulespieler am Start. Los geht’s unter anderem mit vereinsinternen Duellen für Dresden und Stahlball, insgesamt werden in beiden Ligen am ersten Spieltag drei Begegnungen gespielt. Allez les Boules!

Gäste aus Franken holen den Sieg

Max und Ines gewinnen das Weimarer Frühlingsturnier
(Ein Bericht der Boule-&Pétanquefreunde Weimar)

Herrliches Frühlingswetter, gute Bewirtung und Plätze, die es in sich haben: Alles war bereitet zum 3. Weimarer Frühlingsturnier und sage und schreibe 29 Teams aus nah und fern gingen an den Start. Im Vorjahr waren gerade mal elf Teams angereist, nun also beinahe die dreifache Zahl. Darunter beachtliche acht Teams aus Franken sowie Gäste aus PV-Ost-Gefilden und nach Jahren endlich wieder ein vertrautes Gesicht aus Nordhausen! Das Frühlingsturnier, das im Untertitel Theo-Gedächtnisturnier heißt, in Erinnerung an unseren Sportskameraden Theo Frerker, konnte beginnen.

Gespielt wurden drei Schweizer Runden, ehe es in A, B und C weiterging. Aufgrund der ungeraden Zahl ließ sich eine Cadrage nicht vermeiden, die beiden letztplatzierten Teams hatten die Ehre, um den letzten Platz in C zu ringen. In diesem Turnier setzen sich im Finale Martin Jenke und Peter Günther durch, die zwei Chemnitzer besiegten Flo Kaluschke und Basti Schröder aus Weimar.

weiterlesen Gäste aus Franken holen den Sieg

Gibt’s nicht noch ein paar…?

Fünfzehn Mannschaften haben bisher ihre Teilnahme am diesjährigen Liga-Spielbetrieb gemeldet. Damit werden in der zweiten Liga ohnehin drei (statt bisher zwei) Spieltage fällig. Denn während sechs Mannschaften ihre Begegnungen spielen, hat die übrigbleibende siebte Mannschaft ein Freilos. Bei der Auslosung der Begegnungen haben Liga-Beauftragter Kai Lübke und Lizenzbeauftragte Sabine Friedel dabei besonders auf eine gute Lösung für die weit fahrenden Mannschaften (Schönebeck und Oberlausitz) geachtet – auch wenn noch nicht ganz klar ist, an welchen Orten die Liga-Spieltage stattfinden. Das wird zum ao. Verbandstag am 21. März geklärt, die Einladung ist den Vereinen bereits zugegangen. Der 21. März ist gleichzeitig der Meldeschluss für Spielgemeinschaften. Und daher eine Frage in die Runde: Finden sich möglicherweise noch einige Spielwillige, die sich zu einer 16. Mannschaft zusammenschließen? Beim BCLL in Borna gibt es schon drei bis vier Interessenten. Irgendwo noch ein paar mehr? Das wäre wunderbar, denn die Bildung einer 16. Mannschaft würde den sieben Zweitliga-Mannschaften das rund dreistündige Freilos ersparen. Meldet Euch bitte gern bei sport@petanque-ost.de!

Veröffentlicht in Liga

Die Saison 2024 kann beginnen

Fast 30 Delegierte aus den Mitgliedsvereinen des PV Ost trafen sich am letzten Januar-Wochenende zum alljährlichen Verbandstag in Chemnitz. Auf der Tagesordnung standen die Neuwahl des Vorstands, zwei Anträge zur Sportordnung und der Beschluss von Haushalt, Terminen und Turnieren für die bevorstehende Saison. In seinem Bericht freute sich Präsident Heiko Kastner über die steigenden Mitgliedszahlen: Mit der (Wieder-)Aufnahme von somnamboule Nordhausen e.V. und der SV Blau-Weiß Chemnitz zählt der PV Ost nunmehr 13 Vereine (nabouleon 1814 Reichenbach e.V. ist ausgeschieden), in denen insgesamt 317 organisierte Boule-Begeisterte dem Pétanque-Spiel frönen.

Sportlich gesehen kann die zurückliegende 2023er Saison als erfolgreich bezeichnet werden. 14 Mannschaften nahmen am Liga-Spielbetrieb teil, auf Deutschen Meisterschaften konnten insgesamt sieben Qualitätsstartplätze erspielt werden, bei den beiden Länderpokalen (55+ und regulär) lieferte der PV Ost jeweils einen soliden Auftritt ab und auch die Teilnahme an den Jugendturnieren (Jugendländermasters und DM) ist inzwischen eine feste Größe im Turnierkalender. weiterlesen Die Saison 2024 kann beginnen

Save the date: Schiri-Lehrgang am 16./17.03.2024

Ab diesem Jahr gilt’s: Pro Ligamannschaft muss ein Verein mindestens eine/n Schiri nachweisen. Will also ein Verein mit drei Mannschaften in der Verbandsliga mitspielen, so muss er drei ausgebildete und aktive Schiedsrichterinnen bzw. Schiedsrichter in seinen Reihen haben. Auch in diesem Jahr gibt es deshalb wieder rechtzeitig vor dem ersten Liga-Spieltag einen Schiri-Lehrgang. Er findet am Wochenende 16./17.03.2024 statt, wie gehabt am ersten Tag als Online-Schulung, am zweiten Tag als Vor-Ort-Termin mit Prüfungsabnahme. Alle Ausbildungswilligen werden gebeten, sich den Termin bereits jetzt vorzumerken und ihr Interesse per Mail an bastianp@msn.com zu bekunden.