Drei Pokale für PV Ost bei Jugend-DM

Das gab’s noch nie: Auch wenn der PV Ost seit 2015 regelmäßig bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend teilnimmt, gelang es seither nur selten, in der Siegerehrung vertreten zu sein. Zwar konnte gleich im ersten Jahr Talena Thielecke zusammen mit Gwendolin und Livia den ersten Platz im B-Turnier der Minimes erkämpfen, allerdings startete dieses Team unter Berliner Flagge. Im nächsten Jahr holte sich Talena mit Benni Hadzic und Theo Debitz einen dritten Platz im B-Turnier der Cadets (oder waren es schon die Junioren?) und 2018 konnte sich Fabio Trampler sogar den Deutschen Meistertitel in der Altersklasse der Cadets schnappen, allerdings für den Landesverband NRW.

Diesmal nun war zur Siegerehrung alles anders: weiterlesen Drei Pokale für PV Ost bei Jugend-DM

Matthias, Momo und Christoph sind Landesmeister 55plus

Acht Teams traten zur Landesmeisterschaft der Altersklasse 55plus am vergangenen Sonntag in Chemnitz an. Den Meistertitel holte sich dabei das Team Matthias Buck / Mohamed Boumelah / Christoph Nolden, die im Finale die Combo Caro Schwarz / Rolf-Dieter Klodt / Hartmut Klatt in den Silberrang verwiesen. Bronze ging an Klaus-Dieter Zimmermann / Susann Hesselbart / Heiko Kastner, welche die anderen Halbfinalisten Raimund Ottow / Jörg Kriebel / Gerald Adler mit 13:12 denkbar knapp bezwangen. Das DM-Setzteam Detlef Schwede / Ingo Wonsack / Peter Günther absolvierte die Generalprobe so, wie sich das gehört – denn bekanntlich sind Patzer hier ein gutes Omen für die dann folgende Vorstellung. Da die Vize-Landesmeister keine Quali spielten, kommen neben dem gesetzten Team so auch die Bronzemedaillengewinner in den Genuss einer DM-Teilnahme. Allen drei Teams sind die Daumen gedrückt.

weiterlesen Matthias, Momo und Christoph sind Landesmeister 55plus

Emre Sevinc und Jens Riedel sind Landesmeister

Begeisterung bei Schiri Bastian Pelz und Freude bei den Platzierten Hannes Blechinger (3.), Jens Riedel (1.) und Fethi Aouissi (2.) der Tête-LM

2019 wurde die letzte reguläre Landesmeisterschaft im Tête und Tireur ausgetragen, Andreas Endler holte sich damals den Schießertitel und Jens Riedel die Goldmedaille im Tête. Drei Jahre später verteidigt Jens seinen Tête-Titel erneut und ist damit seit dem Jahr 2016 ununterbrochen Landesmeister in der Einzeldisziplin. Beim Schießen schnappt sich Emre Sevinc mit hervorragenden 54 Punkten im Finale die Goldmedaille vor Jens, der mit 24 Punkten Silber erschießt. Den dritten Platz teilen sich Mohamed Boumelah und Ella Burkhardt – herzlichen Glückwunsch! Zur Deutschen Meisterschaft im Tête gehen Jens Riedel, Hannes Blechinger, Patrick Lehmann und Benjamin Müller an den Start, den bundesdeutschen Schießerwettbewerb wird Jens bestreiten. Wir drücken allen alle Daumen und freuen uns auf noch mehr Startplätze im nächsten Jahr 😉

weiterlesen Emre Sevinc und Jens Riedel sind Landesmeister

Erfolgreiche DM-Teilnahme für PV Ost

Am vergangenen Wochenende fand im saarländischen Ensdorf die Deutsche Meisterschaft Triplette statt. Von Ranglistenwart Stefan Lauche erhielten wir einen Bericht – vielen Dank!

Hallo liebe Sportsfreunde, ich freue mich immer über Erfahrungsberichte von unseren Teams bei DMs oder Länderpokalen etc., also schreib ich diesmal was zur DM Triplette vom letzten Wochenende. Vier Teams waren nach Ensdorf im Saarland angereist, dreimal Stahlball und einmal Dresden. Die Poules konnten zwei Teams davon überstehen (Ost01 -> Juli, Thomas, Emre und Ost02 -> Step, Fabio, Benni), damit hat Ost im nächsten Jahr wieder vier Startplätze (zwei Quantität + zwei Qualität), das ist gut.

weiterlesen Erfolgreiche DM-Teilnahme für PV Ost

Länderpokal 55plus in Rastatt

Das PV Ost-Team 2022: Aus Halle Heiko Kastner, Klaus Zimmermann, Ngo Tran und seine Frau, aus Leipzig Christoph Nolden, Holger Typlt, Petra Frei und Susann Hesselbarth und aus Dresden Jörg Kriebel, Dieter Büttner, Manuela Schneider und Annette Sturm

Auch wenn die Tabelle des diesjährigen Länderpokals der 55plus-Teams vom PV Ost abgeschlossen wird, dürfte es am vergangenen Wochenende um mehr als nur das „Dabeisein“ (das ja allein schon Alles ist) gegangen sein. Gerade beim 55plus-Team um Präsi Heiko Kastner (mit Christoph Nolden, Holger Typlt und Dieter Büttner) lesen sich die Ergebnisse der Einzelspiele alle ziemlich knapp: Nach einem Auftaktsieg gegen Rheinland-Pfalz folgen Niederlagen gegen das Saarland (zu neun), Bayern (zu zehn) und Niedersachsen (zu neun). Ein Sieg waren trotzdem drin, zwei sogar für die Damen (Manuela Schneider, Petra Frei, Susann Hesselbarth, Annette Sturm) und noch einer für die 65plusser (Holger Typlt, Klaus Zimmermann, Ngo Tran). Einer der Teilnehmer schreibt: „Auch wenn so mancher eventuell mit großen Siegerwartungen hingefahren ist, waren es spannende Wettkämpfe und eine gute Atmosphäre. Die Mannschaft hat insgesamt gut gekämpft. … Die Leistungsstärke der anderen muss man auch anerkennen. Sie müssen sich in „Weltmeisterschaften“, sage ich immer, qualifizieren, während wir hoffen müssen, dass Jemand fährt. Es ist ebenso. Ich fand es in Ordnung für den eigenen Kopf, dabei gewesen zu sein.“ So sieht’s aus! Mit den insgesamt vier gewonnenen Spielen wären immerhin zwei Begegnungssiege machbar – wenn man denn dieses Problem mit der Gleichzeitigkeit irgendwann mal in den Griff kriegen würde 😀 Aber das kennen wir ja aus den anderen Länderpokalen… Trotzdem: Schön, dass unser Verband bei diesem bundesweiten  Event wieder vertreten war. Danke an die Spielerinnen und Spieler für ihren Einsatz! Und den Mitgliedern im PV Ost für die finanzielle Unterstützung per Haushaltsbeschluss. We keep on trying 😉
[Bericht und Tabellen gibt es auf den Seiten des DPV]