Länderpokal-Nachlese

Leider bisschen unscharf, dabei waren alle heiß aufs Spiel 😀 Das Team des PV Ost

Der diesjährige Länderpokal ist Geschichte und erneut ist es dem PV Ost nicht gelungen, die rote Laterne abzugeben. Doch was auf dem Papier mit 0:8 gespielten Begegnungen zu Buche schlägt, war in der Realität deutlich hoffnungsvoller: Der “Plan” der diesjährigen Aufstellung ging auf und viele der insgesamt 40 absolvierten Spiele waren knapp genug, um für ein gutes Gefühl zu sorgen. Ein Viertel (also zehn) konnten gewonnen werden.

Weiterlesen Länderpokal-Nachlese

13. Stadtmeisterschaft Dresden: Goldener Oktober für Lothar!

Glückliches Trio: Albert, Fethi und Lothar

Die Turnierankündigung im Internet versprach vollmundig einen “Goldenen Oktober”. Dann aber regnete es derartig aus Kübeln, dass eine Austragung im Freien undenkbar wurde. Gerettet wurde die SM schließlich durch ein Hallenevent, worüber einige der Legspezialisten weniger erfreut waren. Andere wiederum ließen sich von dem schwer zu bespielenden Boden nicht einschüchtern und erbrachten dennoch eine Topleistung.

Weiterlesen 13. Stadtmeisterschaft Dresden: Goldener Oktober für Lothar!

23. Chemnitzer Stadtmeisterschaft: Chemnitz (fast) allein auf dem Treppchen!

Freuen sich über ihren Sieg: Stephan und Albert

Chemnitzuntypisches Sonnenwetter sorgte dafür, dass immerhin 26 Doublettes am Start waren, und nur knapp über 30 Prozent der Teilnehmer waren Einheimische.

Die Chemnitzer waren also nicht in der Mehrheit, tummelten sich dafür aber am Ende auf den Treppchen des A und B-Turniers. Im A-Finale war mit Albert Wendt aus Leipzig gar nur ein Nicht-Chemnitzer vertreten!

Gespielt wurden wieder drei Vorrundenbegegnungen, danach qualifizierten sich jeweils acht Teams für A-, B- und C-Turnier, die Übriggebliebenen trafen sich zur “Ananasrunde”.

Weiterlesen 23. Chemnitzer Stadtmeisterschaft: Chemnitz (fast) allein auf dem Treppchen!

DM Jugend und Espoirs

Da hinten, da unter der Sachsenfahne, da stehen ein paar von uns 🙂
Und wieder konnte der PV Ost an der Deutschen Meisterschaft der Jugend und Espoirs teilnehmen – diesmal mit insgesamt drei Teams. Der (lange) Weg führte nach Diefflen im Saarland, wo ebenfalls im nur wenige Kilometer entfernten Ensdorf die 55plusser ihre Meisterschaft austrugen. In der Altersklasse der Espoirs traten Arend Köhn und Theo Debitz aus Dresden gemeinsam mit der Neu-Hildesheimerin (und Ex-Leipzigerin) Patricia Stehr an. Bei der Jugend war der PV Ost mit zwei Teams am Start: Atalie Iotchev und Talena Thielecke (beide Dresden) komplettierten sich mit Marek Laudien (Weimar), im anderen Team traten Moritz De Nardi und Kimi Jerke mit Meisterschaftsneuling Maike Löbert (alle drei Dresden) an.

Weiterlesen DM Jugend und Espoirs