Hitzetipps für Jena

sommer Zwischen 34 und 38 Grad Celsius sagen die Wetterdienste für den kommenden Sonnabend in Jena an. Dazu den ganzen Tag wunderschönster Sonnenschein. Damit die LM Mixte ein Vergnügen bleibt, hier einige Tipps: (1) Habt immer genug Wasser dabei, an solch einem Tag heißt die Devise „trinken, trinken, trinken“. (2) Nutzt eine Kopfbedeckung, das Wasser hilft Euch übrigens auch dabei, sie anzufeuchten und damit einen kühlen Kopf zu bewahren. (3) Als praktisch kann sich auch ein nasses Tuch erweisen, womit sich Gesicht und Körperteile kühlen lassen. (4) Kleidung: Ein dünnes weißes langärmliges Hemd hält kühler als ein schwarzes Boxershirt (und spart Sonnencreme). (5) Zur Verpflegung empfehlen sich neben dem Jenaer Catering Äpfel, Gemüsesaft und Erdnüsse (denkt an die Elektrolyte …). Trotz des heißen Wetters wird die LM durchgeführt, denn es handelt sich a) nicht um einen Liga-Spieltag, so dass die Teams freiwillig und „ohne Gruppenzwang“ da sind und bei Nichterscheinen auch keine Sanktion droht; außerdem besteht b) seitens des Deutschen Wetterdienstes keine spezielle Warnung für Jena und/oder Thüringen, desgleichen sind An- und Abreise nicht gefährdet und schließlich ist c) eine Terminverschiebung nicht möglich, da die Fristen durch den DPV vorgegeben sind. Spieler/innen, die besonders hitzeempfindlich sind, sollten eigenständig entscheiden, ob sie auf das Turnier verzichten. (In anderen Landesverbänden wird ähnlich verfahren, die LV Rheinland-Pfalz und Hessen haben beispielsweise den für das Wochenende angesetzten Liga-Spieltag abgesetzt, die Quali zur DM Mixte wird aber aus gleichen Gründen durchgeführt).

Kommentare sind abgeschaltet.