Vorstandssitzung am 09. Juli in Leipzig

Am Rande des Pastis-Turnieres traf sich auch der Vorstand des PVT. Natürlich wurden ganz viele, ganz wichtige Dinge besprochen – was das erfahrt hier. Neben den eher alltäglichen Umsetzungen der Verbandstagsbeschlüsse zu Ligapokal und Schiriausrüstungen spielten auch sehr grundsätzliche Themen eine Rolle: so zum beispiel die mögliche Namensänderung des PVT. Der Vorstand befürwortet diese und wird die Mitglieder demnächst über Einzelheiten informieren. Auch die Arbeitsgruppe Sportkonzept hat mit ihrer Arbeit begonnen. Neben sportlichen Innovationen wird in der Gruppe vor allem überlegt, wie der Verband die Vereine im Bereich Mitgliedergewinnung und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen kann. Hier freuen wir uns auch über Anregungen von Euch! Wieder ganz im weltlich-konkreten sind wir bei der Einführung eines neuen Mitgliedermeldesystems: das ganze wird euch ab September zugehen. Das neue System soll die Vereine von lästigen Sammel- und Rechenaufgaben entlasten. Ihr müsst nur noch ankreuzeln, wer von Euren Mitgliedern noch aktuell ist, und ob er eine Lizenz hat oder nicht – der Rest ist Rechenroutine, die der Computer übernimmt. Diskutiert wurde auch die heiße Frage nach Sinn und Unsinn des Schweizer Systems. Natürlich konnte diese Diskussion nicht abschließend geführt werden, es wäre aber spannend zu erfahren, was die Mehrheit der Mitglieder von dem Schw.Sys. hält – ob bei LM oder auch bei ganz normalen Turnieren.

Die gefaßten Vorstandsbeschlüsse findet ihr im Bereich Vorstand, also hier

6 Kommentare zu “Vorstandssitzung am 09. Juli in Leipzig

  1. Gute Sache mit den Plänen zur Umbenennung!
    Pétanque Verband Ost finde ich eine gute Idee.

    Super Engagement von Euch Allen, weiter so!

    Gruß
    Micha

    • Hallo Uwe,
      der Grund ist ganz einfach: die DM-Startplätze werden nach der Anzahl der Lizenzspieler des Vorjahrs vergeben. Da wir 2010 noch keine jugendlichen Lizenzspieler hatten, haben wir auch keine Startplätze. Das ändert sich ja jetzt glücklicherweise ab dem kommenden Jahr! Gruss, andreas

      • Tut mir Leid, Andreas.
        Die Meldung des DPV vom 25.07.2011 ist eindeutig.
        Wir haben in allen 3 Altersklassen ein Startplatz.
        Im Übrigen ist es bei der Jugend etwas anders; eine Qualifikation auf Landesebene ist nicht Voraussetzung für eine Teilnahme an der DM.
        Aber das fällt in den Tätigkeitsbereich des Jugendwarts, nicht in deinen.
        Wir müssen auch nicht alle 3 Altersgruppen sicherstellen.
        Das entscheidende ist die fristgemäße Meldung der Mannschaften.
        Ich hatte Hartmut schon anfang des Jahres auf die Möglichkeit der Teilnahme hin gewiesen, so mal ich bei dieser Veranstaltung als Hauptschiedsrichter vor Ort bin; was die Anzahl der Betreuer evtl. reduzieren könnte.

        • Danke für die Aufmerksamkeit! Ich hatte im April bei der Geschäftsstelle nachgefragt (weil wir null Startplätze zugewiesen bekamen) und die sagten mir, der schlüssel würde nach den Lizenzen des Vorjahres vergeben. Nun gucken wir natürlich nochmal. Danke, andreas