Der PV Ost beim Länderpokal

Bewährtes beibehalten und Neues ausprobieren: Auf diese Formel lässt sich die Aufstellung des PV Ost zum Länderpokal 2019 bringen. Der findet am 9. und 10. November im holländischen Heerlen statt, weil nur die dortige Halle groß genug für die vielen Begegnungen ist. Bei den Senioren I kommen die alten Hasen zum Zug: Stefan Lauche, Benjamin Müller, Andreas Endler und Jens Riedel werfen sich hier in die Schlacht. Senioren II hingegen wird zum Neuanfang: Mit Julian Schönbühler, Luki Weber und Karl Blütchen gehen die “jungen Wilden” aus Leipzig an den Start, komplettiert mit dem Länderpokal-Routinier Patrick Lehmann. Frischen Wind gibt es auch bei den Damen: Helena Frei, Ziska Kleeberg und Christin Maur spielen mit der bewährten Kraft Anja Herrmann. Die Espoirs (zu deutsch: Hoffnung) werden von Leonie Fröhlich und Paul Ihme sowie den eigentlich noch Jugendlichen Arend Köhn und Theo Debitz gebildet. Und bei der Jugend laufen neben Talena Thielecke und Caroline Loose die Länderpokal-Newcomer Marek Laudien und Kimi Jerke auf. Wir sind gespannt, wie die Sache laufen wird – die Daumen sind natürlich gedrückt!

2 Kommentare zu “Der PV Ost beim Länderpokal

  1. Ich wünsche euch allen viel Erfolg und gutes Gelingen. Gute Reise und ein bissl Spaß und zeigt was ihr drauf habt.