Landesmeisterschaft Doublette in Görlitz

Zusammen mit dem Bouleverein Nabouleon 1814 e.V Görlitz/Reichenbach richtet der Pétanque Verband Thüringen (PVT) am 8. Mai die Landesmeisterschaften Doublette in Görlitz aus. Um 10 Uhr beginnt das Turnier auf dem Wilhelmsplatz in Görlitz, für das 21 Teams aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gemeldet haben.

Traditionell sind die Doublette Meisterschaften (es spielen zwei Spieler zusammen) die ersten Meisterschaften im Boule. Später im Jahr folgen Triplette (drei Spieler), Mixte (Doublette Mann und Frau), Tête (einer gegen einen), Senioren, Frauen und Jugend.

Als Favorit geht das Duo Jens Riedel (Leipzig) und Gundolf Henschel (Halle) an den Start. Riedel ist mehrfacher Landesmeister und führt die Landesrangliste souverän an. Konkurrenz bekommen die beiden vor allem von den starken Dresdner Teams Adler/Plötz und Wendt/Büttner und den Youngsters Patrick Lehmann (24, ebenfalls Dresden) und Mike Hoffmann (22, Kahla). Die Gastgeber sind mit zwei Doubletten am Start und können sich durchaus Chancen ausrechnen. Das Team Grajek / Liedtke hatte erst vor wenigen Wochen maßgeblich dazu beigetragen, dass die Mannschaft Reichenbach/Görlitz einen sehr erfolgreichen Start in die Liga hatte.

PVT-Präsident Hartmut Lohß freut sich auf eine spannende Meisterschaft in Görlitz: „Es ist ein sehr starkes Starterfeld und wir werden bestimmt spannende Spiele zu sehen bekommen. Und der Wilhelmsplatz ist ein wunderschöner Austragungsort“.

Die Landesmeisterschaft sind zugleich auch die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft Doublette, die 14 Tage später in Duisburg ausgetragen wird.

Kommentare sind abgeschaltet.