Rücktritt vom Amt des Sportwarts

Hat für die breite Kommunikation der sportlichen Belange im Verband gesorgt: Sportwart Heiko Plötz
Hat für die breite Kommunikation der sportlichen Belange im Verband gesorgt: Sportwart Heiko Plötz
Liebe Mitglieder des Pètanqueverbandes Ost, liebe Sportlerinnen und Sportler.
Nach nur acht Monaten trete ich aus gesundheitlichen Gründen vom Amt des Sportwarts zurück. Ich fühle mich der verantwortungsvollen Aufgabe nicht mehr gewachsen, die neben einem gewissen Sachverstand vor allem Kontinuität und Ausdauer erfordert. Der Platz sollte ausgefüllt werden von einem kompetenten Mitglied unseres Verbandes, das über genügend Energie verfügt, langfristig und zielstrebig die sportlichen Belange des PV Ost zu organisieren. Das ist mir unter meinen speziellen Umständen nicht mehr möglich.

An dieser Stelle möchte ich ganz besonders Sabine Friedel danken, die mich in den letzten Monaten sehr unterstützt hat und ohne deren Hilfe ich schon viel früher aufgegeben hätte. Mein Dank geht auch an die Mitglieder des Sportausschusses, Fabian Böttcher, Stefan Lauche und Bodo Reißig, die jederzeit zur Stelle waren und verschiedene Aufgaben übernommen haben. Danke auch an den Vorstand, es war sehr angenehm mit Euch zusammen zu arbeiten. Außerdem möchte ich die Gelegenheit nutzen, dem langjährigen Sportwart und meinem Vorgänger Bastian Wienrich zu danken, der einen wesentlichen Anteil daran hat, die sportlichen Strukturen in unserem Verband mit erarbeitet zu haben, die für uns jetzt ganz selbstverständlich sind.

Allez le Boules!
Heiko Plötz

Nachtrag des Vorstands: Mit der Durchführung der Damen-LM und des Liga-Finales ist die diesjährige Saison abgeschlossen. Der Vorstand hat in Sachen Vorbereitung Länderpokal und Durchführung von Trainingsmaßnahmen Beschlüsse getroffen, die hier in Kürze veröffentlicht werden. Der Sportausschuss mit Fabian Böttcher, Stefan Lauche und Bodo Reißig ist natürlich weiter im Amt, bis zum Verbandstag (25.01.2015) ist Sabine Friedel Ansprechperson für die Aufgaben des Sportwarts. Wir danken Heiko Plötz sehr für seine erfolgreiche Tätigkeit und seinen großen Einsatz! Der PV Ost hat dank Heikos Arbeit und der seines Teams eine erfolgreiche und gut organisierte Saison hinter sich und ist für die kommende Zeit gut gerüstet. Interessenten für das Amt des Sportwarts sind herzlich eingeladen, sich beim Vorstand zu melden.

3 Kommentare zu “Rücktritt vom Amt des Sportwarts

  1. Hallo Heiko, wir bedauern Deinen Rücktritt sehr, da Du doch immer ein kompetenter und angenehmer Partner warst.