LM Triplette am Sonntag in Dresden

Die Landesmeister 2016: Paul Förster, Tom Tschintscharadse, Fethi Aouissi
Dreizehn Teams haben sich bisher für die Landesmeisterschaft Triplette eingeschrieben. Die findet am kommenden Sonntag, dem 4. Juni 2017 in Dresden statt. Um 10:00 Uhr geht es los, 09:30 Uhr ist Einschreibeschluss. Online anmelden kann man sich noch bis zum Dienstag, dem 30. Mai. Ausgespielt werden zwei Startplätze, den dritten hatten sich Stefan Lauche / Patrick Lehmann / Jens Riedel im vergangenen Jahr als Setzplatz gesichert. Bleibt es bei weniger als 17 Mannschaften, so werden vier Runden im Schweizer System gespielt, ab 17 Teams stehen fünf Runden auf dem Programm. Am Sonnabend, dem 3. Juni findet auf gleichem Gelände (Meschwitz-Arena, Else-Sander-Str. 3, 01099 Dresden) die Coppa Bernardo Bellotto statt. Hier wird Doublette gespielt und Babysitting-Teams sind willkommen. Los geht es ebenfalls um 10:00 Uhr und für dieses Turnier kann man sich auf den Seiten des LaBR Dresden eintragen.

Zweiter Liga-Spieltag am Sonntag in Chemnitz

Am Sonntag, dem 28. Mai 2017 findet der zweite Liga-Spieltag in Chemnitz statt. Ort des Geschehens ist nicht der Schloßberg, sondern das „Wettkampfgelände“ an der Promenadenstraße 40. Um 10:00 Uhr starten beide Ligen in den Tag, der jeweils zwei Begegnungen für (fast) alle Mannschaften bereithält. Die Ergebnisse vom ersten Spieltag kann man sich nochmal im Post von damals anschauen. Gespielt werden folgende Partien:

1. Liga 2. Liga
3. Runde LPC blau vs LaBR grün SGNG vs BCLL
Halle vs LaBR blau SB Reudnitz vs SG OL Eisen
Chemnitz vs LPC gelb SG Killjoy vs SG OL Stein
Jena vs Weimar
4. Runde LaBR grün vs Weimar SB Reudnitz vs LaBR gelb
LPC gelb vs Jena SG OL Eisen vs BCLL
LaBR blau vs Chemnitz SGNG vs SG OL Stein
LPC blau vs Halle

In der zweiten Liga hat die Mannschaft LaBR gelb zu Beginn ein Freilos, daher reicht eine Anreise um 12:00 Uhr. Das Team SG Killjoy hat das Freilos in der Runde darauf und ist daher früher zu Hause. Für alle anderen Mannschaften gilt 09:45 Uhr Lizenzabgabe!

15. Salveturnier: „Baum der Stärke“ steht nun auch in Weimar!

Die Sieger aus Dresden: Tangi und Andreas

Seit nunmehr fünfzehn Jahren hält sich das Turnier „Salve“ standhaft in der PV Ost-Landschaft. Das Teilnehmerfeld des zentral auf dem Beethovenplatz ausgetragenen Events konnte dabei allerdings nie mit ähnlich imposanten Zahlen wie denen der ambitionierteren Vereine aus Leipzig, Halle oder Dresden aufwarten. Statt des Erreichens sportlicher Würden wird in Weimar eher die Spielfreude großgeschrieben. Insofern hatte das Turnier in den Anfangsjahren vorwiegend Spaßcharakter. Inzwischen hat jedoch auch hier der ernste Wettkampf Einzug gehalten, und es gibt Ranglistenpunkte für die Sieger und Bestplatzierten.

Benannt wurde die Veranstaltung nach einer Inschrift am Fuße einer Treppe in Goethes Wohnhaus. Der Besucher sollte auf dem Weg über die 33 Stufen über die Bedeutung dieser lateinischen Begrüßung nachdenken und sich innerlich auf das Gespräch mit dem Gastgeber vorbereiten.

Weiterlesen 15. Salveturnier: „Baum der Stärke“ steht nun auch in Weimar!

Sieg im B-Turnier der DM für Benny und Micha

Holen sich den Sieg im B-Turnier: Benjamin Müller und Michael Kitsche
Mit drei Teams war der PV Ost bei der diesjährigen DM Doublette am vergangenen Wochenende auf der hessischen Tromm vertreten. In der Vorrunde fehlte bei Hannes und Ludwig offenbar ein bisschen der glückliche Rückenwind – zu elf und zu zehn gingen die beiden Poule-Spiele verloren, so dass der Weg ins B-Turnier führte. Lothar und Gerald mussten im ersten Spiel zunächst ordentlich einstecken, das zweite Spiel konnten sie dann deutlich enger gestalten, doch nicht gewinnen. Und auch bei Benny und Micha hat es am Ende nicht für das Überstehen der Vorrunde gereicht: Nach einem Sieg im ersten Spiel verlieren sie im zweiten gegen Familie Tsoroupa, so dass dann eine Barrage gegen den ersten Gegner folgt und das „Revanche-Gesetz“ zuschlägt. Damit fällt der PV Ost wieder auf die zwei „Standard“-Startplätze zurück. Zum Ausgleich dafür ziehen Benny und Micha im B-Turnier durch: Sieg folgt auf Sieg – gegen Teams aus Baden-Württemberg, Hessen und dem Saarland behalten Benny und Micha jeweils die Oberhand. Und halten am Ende den Pokal des B-Turniersiegers in der Hand. Herzlichen Glückwunsch dazu, eine tolle Leistung!

Sonniger Tag in Weimar

22 Teams gingen am vergangenen Sonnabend beim Salve-Turnier in Weimar an den Start. Bei bestem Sonnenschein wurden drei Vorrunden absolviert, danach ging es im A- und B-Turnier weiter.

Die Platzierten des Weimarer Salve-Turniers 2017

Den Sieg holten sich dann am Abend Tangi Andro und Andreas Endler aus Dresden, die sich im Finale gegen die Thüringer Peter Adrian und Lali Lali (Jena) durchsetzen konnten. Den dritten Platz erspielten sich Jörg Weinhold und Detlef Schwede (Chemnitz) vor Martin Haupt und Daniel Bic (Jena). Im B-Turnier gewinnen Ingo Wonsack und Volker Drusche (Chemnitz/Weimar) vor Sandra Hochmuth und Sabine Friedel (Chemnitz/Dresden), Platz drei geht an die Jenenser Anke Ruscheck und Steffen Vogel (später dann ersetzt durch Sylvia Vogelsberg). Überschattet wurde der Beginn des Turniers leider durch einen Unfall unserer Turniergäste aus Paderborn. Wir senden auf diesem Weg beste Genesungswünsche und hoffen, dass es Euch – den Umständen entsprechend – gut geht. Weiterlesen Sonniger Tag in Weimar