Schulligung! LM-Einschreibung für die Mixte

logo-neuMit leichter Verspätung (sorry :-)) gibt’s nun die Einschreibung für die LM Mixte. Sie findet am Sonntag, dem 10. Juli 2016 in Borna statt. Und Anmeldeschluss ist Dienstag, der 5. Juli 2016. Ausgespielt werden zwei Startplätze für die Deutsche Meisterschaft am 23./24.07.2016 in Tromm – den dritten haben sich Diana Scheffler und Jens Riedel mit ihrem Pokalplatz im letzten Jahr gesichert. Los geht’s vor Ort in Borna um 10:00 Uhr (Blumrodapark 8b, 04552 Borna), Lizenzabgabeschluss ist um 09:30 Uhr.

Jubiläumsturnier Pastis: Anonymem Team gelingt Durchmarsch bis ins Finale!

Die Sieger: Dan, Fethi und Patrick
Die Sieger: Dan, Fethi und Patrick

Zur Feier ihres 20jährigen Vereinsbestehens hatte sich der Leipziger PC “Pastis” etwas Besonderes einfallen lassen und sogar eigens einen luxuriösen Catering-Bus auf das vereinseigene Boulodrom in Leipzig-Gohlis geschleust. Für das leibliche Wohlergehen war also gesorgt, beim Wetter mussten freilich insofern Abstriche gemacht werden, als dass ein hitziger Sommertag am Ende durch ein kräftiges Gewitter beendet wurde, das zur kurzzeitigen Unterbrechung der Finalbegegnungen führte.

Nichtsdestotrotz konnten alle Partien ordnungsgemäß zum Abschluss gebracht werden, und am Ende standen “übliche Verdächtige” auf den höchsten Siegerstufen, zumindest was die Dresdner Patrick Lehmann und Fethi Aouissi angeht, die diesmal durch ihren Vereinskameraden Dan Stender komplettiert wurden.

Weiterlesen Jubiläumsturnier Pastis: Anonymem Team gelingt Durchmarsch bis ins Finale!

Jugendboulecup, Borna: Alte Tradition mit neuem Schwung!

Fernöstliche Gelassenheit führt zum sicheren Sieg: Thi Dinh Vu
Fernöstliche Gelassenheit führt zum sicheren Sieg: Thi Dinh Vu
Siegerin Patricia Stehr auf dem Bornaer Boulodrom
Siegerin Patricia Stehr auf dem Bornaer Boulodrom

Nach dem Ausstieg des langjährigen Sponsors NOVOTEL sah sich der PV Ost gezwungen, eine neue Formel für die Ausrichtung des traditionellen Jugendboulecups zu finden, und dies gelang – dank der Mithilfe des Bouleclubs Leipziger Land – zur vollsten Zufriedenheit. Anstelle des Parkgeländes am Schwanenteich in der Leipziger Innenstadt konnte das neue Boulodrom in Borna-Blumroda als Austragungsort gewonnen werden, eine Wahl, die auch nach gründlichster Überlegung nur Vorteile bietet. Aufgrund der Vielzahl der zur Verfügung stehenden Bahnen konnte das Teilnehmerfeld offen gehalten werden, sodass eine Rekordzahl von 13 Doublettes mit Spielern und Spielerinnen im Alter zwischen elf und siebzehn Jahren gemeldet hatte. Weiterlesen Jugendboulecup, Borna: Alte Tradition mit neuem Schwung!

Startplatz gesichert – Setzplatz verteidigt

Vizemeistertitel für Patrick Lehmann, Stefan Lauche und Jens Riedel
Setzplatz für Patrick Lehmann, Stefan Lauche und Jens Riedel

Auch wenn’s erst mal nicht so gut los ging für das Team Ost02 mit Stefan Lauche / Patrick Lehmann / Jens Riedel – am Ende können die drei zufrieden sein. Das erste Spiel im Poule findet auf einem Rasen-Schlamm-Gemisch statt und wird auch gleich ‘ne Fanny, gegen Kamel Bourouba, Malte Berger und Patrice Wolff. Dafür sieht’s beim zweiten Durchgang gegen ein Esseler Triplette gleich viel freundlicher aus, mit 13:1 geht Ost02 vom Platz. In der Barrage gelingt ein 13:7 gegen BaWü21 und damit die Sicherung eines Qualitätsstartplatzes für den PV Ost. Im 32tel erspielen sich Step/Patrick/Jens einen Sieg gegen BaWü23 um Winfried Hess. Aber dann kommt’s gleich dick mit Tehina Anania / Sönke Backens / Raphael Gharany. Hier ist die DM für die drei zu Ende, aber der im letzten Jahr in fast gleicher Formation (mit Richard statt Jens) erspielte Setzplatz konnte verteidigt werden. Glückwunsch! Für Ost 01 mit Tom Tschintscharadse / Paul Förster / Fethi Aouissi lief die Vorrunde leider anders herum: Im ersten Spiel noch siegreich gegen BaWü18 müssen die drei im zweiten eine Niederlage gegen NRW18 hinnehmen. In der Barrage kommt die Revanche – und das Revanche-Gesetz (“Revanche klappt immer”) schlägt leider zu. Mit 5:13 geht das Team in Richtung B-Turnier, wo die drei dann noch ein Spiel gewinnen. Ost 03 mit David Möller / Stephan Weigel / Hartmut Lohß hat wohl keinen so guten Turniertag erwischt, beide Vorrundenspiele gehen leider mit jeweils acht Punkten verloren. Insgesamt aber eine gute Bilanz, auch im nächsten Jahr können wir wieder drei Teams zur DM schicken.

Schiedsrichterausbildung

Messen mit dem Tirette (WikiCommons)
Messen mit dem Tirette (WikiCommons)

Der PV Ost will im Herbst des Jahres wieder einmal eine Schiedsrichterausbildung anbieten. Interessenten dafür werden gebeten, sich bei Schiedsrichterwart Bastian Pelz (schiedsrichter@petanque-ost.de) zu melden. Zur Vorbereitung sei das Regelwerk wärmstens empfohlen. Überdies gibt es auf der DPV-Seite einen interessanten “Fragen & Antworten”-Bereich, der für viele Situationen Aufklärung bereit hält. Am letzten Liga-Spieltag beispielsweise geschah folgendes: Spieler A misst zwei Kugeln und sieht seine um einen Millimeter vorn. Spieler B möchte nachmessen und bewegt dabei aus Versehen seine der beiden Kugeln in Richtung Sau. Markiert war natürlich nichts. Und nun? Die Kugel von Spieler B liegt jetzt zweifelsfrei auf Punkt. Sie ist auf dieser Position aber nicht gültig, d.h. ohne Punkt. Wäre die Aufnahme zu Ende, hätte die Kugel von Spieler A Punkt. Läuft die Aufnahme weiter, so bleibt die verschobene Kugel von Spieler B so lange ungültig (also zählt nichts), bis die “verschobene Konstellation” verändert wird. Wenn also bei einem Wurf die Sau bewegt wird oder eine der beiden strittigen Kugeln (die von Spieler A oder die von Spieler B, z.B. weil sie angespielt wurden), dann erlangt die verschobene Kugel wieder Gültigkeit (dann gelten die neuen Lagen aller im Spiel befindlichen gültigen Kugeln inklusive der Zielkugel). Am Liga-Spieltag haben die beiden Teams das Problem einvernehmlich gelöst – aber ich glaube, anders als es das Reglement vorsieht. Es lohnt sich also, a) regelkundig zu sein und b) diese Regelkunde mit einem Schiriausweis zu krönen. Deshalb: Meldet Euch bei Bastian Pelz, der dann einen Termin organisieren wird.