Erster Liga-Spieltag am 23. April

Am Sonntag, dem 23. April findet auf dem Leipziger Turnierplatz an der Max-Liebermann-Straße der erste Liga-Spieltag der 2017er Saison statt. Gespielt wird diesmal in zwei Ligen. In der ersten Liga sind acht Mannschaften der Vereine La Boule Rouge Dresden, Leipziger Pétanque Club, Bamboule Halle, Chemnitzer Pétanque Club, Boule- und Pétanquefreunde Weimar sowie Nebenbouler Jena vertreten; in der zweiten Liga finden sich ebenfalls La Boule Rouge Dresden und der Leipziger Pétanque Club, außerdem zwei Spielgemeinschaften der Oberlausitzer, der Bouleclub Leipziger Land sowie die Spielgemeinschaften Killjoy und New Generation. Spannend wird es bis zum letzten Spieltag: Aus der ersten Liga steigen zwei Mannschaften ab, aus der zweiten dafür zwei auf. Los geht’s um 10:00 Uhr und wer schon mal den Platz beschnuppern will, spielt einfach die Leipziger Stadtmeisterschaft am Vortag mit. Und hier die Spielpläne: Weiterlesen Erster Liga-Spieltag am 23. April

6. Frühlingsturnier: Sahnetag in und für Chemnitz!

So sehen (Chemnitzer) Sieger aus: Benny, Geraldo und Hartmut

Nachdem die vergangenen beiden Ausgaben verregnet waren und dementsprechend ein mit 22 bzw. 14 Triplettes eher überschaubares Teilnehmerfeld anboten, schlug nun die Sonne wieder voll zu und lockte mit Temperaturen von über 20 Grad immerhin 28 Teams auf den Schloßberg, sodass ein Fotoshooting mit 84 strahlend lächelnden Boulistinnen und Boulisten wieder zwingend auf der Agenda stand – wie schon im Jahr 2014, als 34 Kombinationen für eine bis heute für dieses Turnier unübertroffene Rekordbeteiligung sorgten. Insgesamt vier Franken aus Hof und anderen Städten sowie ein Bielefelder sorgten dafür, dass das Feld nicht ausschließlich der einheimischen PV Ost-Riege überlassen wurde. Letztere sorgte aber immerhin für eine interessante Neuerung durch die Teilnahme der Dresdner “Boulekids”: vier Jungen und zwei Mädchen, fachkundig angeleitet und ergänzt durch ihre Ausbilder, den “Monsieur Boule” Andreas Endler, Sportwartin Sabine Friedel, sowie die Selbst-Noch-Jugendliche Patricia Stehr aus Leipzig.
Weiterlesen 6. Frühlingsturnier: Sahnetag in und für Chemnitz!

Frühlingsturnier in Chemnitz

Bei wunderbarstem Sonnenschein kamen 28 Tripletten zum diesjährigen Chemnitzer Frühlingsturnier. Den Sieg holten sich Gerald Adler / Hartmut Lohß / Benny Müller (Dresden/Chemnitz) im Finale gegen Detlef Schwede / Michael Balasz / Jörg Weinhold (Chemnitz), auf Platz drei folgten Anka Reichert / Christin Oestreich / Fethi Aouissi (Dresden). Am Start waren auch sieben unserer PV Ost-Jugendlichen sowie liebe Gäste aus Bayern, Bewirtung und Organisation waren wie immer grandios. Das nächste Turnier findet am Sonnabend, dem 22. April statt – die Leipziger Stadtmeisterschaft. Zur Einschreibung geht’s hier lang: http://www.leipzigboule.de/leipziger-stadtmeisterschaft-2017-die-einschreibung-hat-begonnen/.

Kurzmeldung Liga

Für die Liga-Saison haben 15 Mannschaften gemeldet. Damit wird in zwei Ligen gespielt. In beiden Ligen finden drei Spieltage statt. In der ersten Liga sind 8 Mannschaften, in der zweiten 7 Mannschaften. Das Erstliga-Startrecht haben nach der Schlusstabelle der letzten Saison der LaBR Dresden mit zwei Mannschaften, der LPC mit zwei Mannschaften und die Vereine Halle, Chemnitz, Weimar und Jena mit jeweils einer Mannschaft. Weitere Infos folgen in Kürze! Zur Erinnerung noch einmal die Liga-Spieltage: 23. April 2017 in Leipzig, 28. Mai 2017 in Chemnitz, 03. September 2017 in Borna. Als Ersatztermine sind der 25. Juni 2017 und der 08. Oktober 2017 vorgesehen.

Die Freiluftsaison ist eröffnet!

Mit zwei schönen Turnieren startete der Pétanqueverband Ost am vergangenen Wochenende in die Freiluftsaison 2017. Am Sonnabend luden die Hallenser Bambouler in ihre Halle ein. Was im Winter nachteilig sein mag, erwies sich bei bestem Sonnenschein als großartig: Die fehlenden Hallenwände ließen Licht und Wärme hinein, das spezielle Ambiente sorgte für gemütliche Stimmung. Das Triplette-Turnier gewann ein “irreguläres” Doublette: Christina Rose und Albert Wendt holten sich im Finale gegen die drei Erfurter Bruno, Micha und ? den ersten Platz, während sich draußen inzwischen ein wunderbares Frühlingsgewitter ereignete. Am Sonntag ging es dann in Doublette-Formation beim dritten Monopol-Turnier in Leipzig weiter. Aufgrund der großen Nachfrage hatten die Veranstalter 14 Plätze präpariert, so dass alle Startwünsche erfüllt werden konnten. In einem äußerst spannenden Finale setzten sich am Ende Andreas Endler und Bernd Stracke mit 13:12 gegen Tangi Andro und Heiko Trampler durch. Der dritte Platz ging an Patricia Stehr und Dan Stender gegen Frank Hellriegel und Till Vennemann. Die Bewirtung war wie immer grandios, die Abendsonne adelte einen schönen Tag. So haben die Hallenser und Leipziger das Frühlingsturnier in Chemnitz vom Freiluftsaisoneröffnungsstartplatz verdrängt 🙂 Das findet am kommenden Sonntag, dem 9. April auf dem Schlossberg statt und entgegen aller Tradition sagt die Wetterprognose keinen Regen voraus! Die Einschreibung für’s Frühlingsturnier gibts wie immer auf https://turniere.tuvero.de.